11.11.2017: Pervez Mody Klavier Solo – Ludwig van Beethoven

„Meisterpianist spielt Meisterkomponist” am 11. November 2017, 19:30 Uhr

“Wahre Kunst ist unvergänglich.” Diesen Worten von Ludwig van Beethoven geht der Pianist Pervez Mody seit 2016 mit seinem Konzertzyklus “Beethoven – das Gesamtklavierwerk” in Berlin nach. Nun wird er sich auch im Klavierhaus Pyschny einen Abend lang diesem großartigen Komponisten widmen.

Eigentlich bekannt durch seine Skrjabin-Interpretationen und Einspielungen (er wird zu den ersten Skrjabin-Interpreten eingereiht), versteht er es auch hervorragend, die Klangwelt Beethovens zu vermitteln.

Programm:

  • Sonate op.13 “Pathetique”
  • Sonate op.2 Nr. 3
  • Andante favori, Variationen und Tänze

(Änderungen vorbehalten)

Schon als Kind in reger und erfolgreicher Konzerttätigkeit, absolvierte er nach seiner ersten Ausbildung in Indien seine Studien als Stipendiat am berühmten Tschaikovsky-Konservatorium in Moskau und an der Hochschule Karlsruhe, welche er mit höchsten Auszeichnungen abschloss.

Martha Argerich nach seiner Teilnahme bei “Martha Argerich & Friends”:

“…ich war fasziniert von seinem kraftvollen Gefühlsausdruck (…) ein außergewöhnlicher Musiker und ein einzigartiger Künstler (…) es war ein unvergessliches Erlebnis.”

Eintritt: 15€ / 10€ für Studenten, Arbeitslose u. Schwerbehinderte mit Ausweis. Unter 14
Jahren frei. Reservierungen jederzeit möglich über den VVK im Klavierhaus, Tel. 02174/30136, oder über info@klavierhaus-pyschny.de

Weitere Infos: www.pervez-mody.com
Veranstalter: Bettina Styrnol in Zusammenarbeit mit Klavierhaus Piano Pyschny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.